Korruptionsbekämpfungsstelle

Fehlverhalten im Gesundheitswesen

Das Gesundheitswesen hat sich zu einem der größten und wichtigsten Märkte in Deutschland entwickelt. Leider bleibt aber auch unser Gesundheitswesen von kriminellen Machenschaften nicht verschont. Wie hoch der für die Volkswirtschaft dadurch verursachte Schaden tatsächlich ist, kann leider nicht genau beziffert werden. „Transparency International“ sprach Mitte Mai 2006 bei der Vorstellung des „Jahresberichtes Korruption“ von bis zu 20 Milliarden Euro, die dem gesamten deutschen Gesundheitssystem durch "groß angelegte Betrugsaktionen und Korruption" pro Jahr verloren gehen (BKK Marketing-Monitor 06/2006).

Nach Meinung vieler Fachleute dürfte dieser Betrag um ein Vielfaches zu hoch geschätzt sein. Dieselben Experten sind sich aber darin einig, dass es u.a. die Strukturen im deutschen Gesundheitssystem mit ihrer Intransparenz mindestens erheblich erschweren, illegale Praktiken einzelner Leistungserbringer und auch einzelner Versicherter schnell und effizient zu bekämpfen. Und so wird dazu beigetragen, dass Betrug und Korruption auch in der gesetzlichen Krankenversicherung immer mehr um sich greifen. Z.B. hat die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) den Schaden, der 2001 den Krankenkassen allein durch Abrechnungsmanipulationen entstanden ist, auf ca. 16 Millionen Euro geschätzt.

Um diesem Fehlverhalten im Gesundheitswesen auf die Spur zu kommen, haben wir die am 01.01.2004 in Kraft getretenen gesetzlichen Vorschriften umgesetzt und auch bei unserer BKK eine Korruptionsbekämpfungsstelle eingerichtet. Aufgabe dieser Stelle ist es, die Szene zu beobachten und herauszufinden, wer das Gesundheitswesen und insbesondere unsere BKK Voralb zu seinem persönlichen Vorteil missbraucht.

Bei der Bekämpfung solcher Missbräuche sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen und bitten daher um Ihre Unterstützung:

Entsteht bei Ihnen ein konkreter Verdacht oder haben Sie bereits heute glaubhafte Hinweise auf ein Fehlverhalten im Gesundheitswesen, dann teilen Sie uns dies bitte detailliert mit. Bitte beachten Sie, dass Ihre Hinweise in schriftlicher Form erfolgen müssen, da wir (sicher aus verständlichen Gründen) nur schriftlichen Hinweisen nachgehen können. Wir müssen uns darauf verlassen können, dass Ihre Angaben ernster Natur sind und auch späteren Nachforschungen Stand halten werden.

Natürlich könnten Sie uns anonym informieren. – Weil in den meisten Fällen aber diverse Rückfragen erforderlich sind, würden unsere Nachforschungen dadurch erheblich erschwert und der Erfolg unserer Ermittlungen wäre sehr in Frage gestellt. Deshalb unsere Bitte: Nennen Sie uns auch Ihren Namen, Adresse und Telefonnummer, damit wir uns im Bedarfsfall ohne Schwierigkeiten mit Ihnen in Verbindung setzen können.

Selbstverständlich garantieren wir Ihnen absolut vertrauliche Behandlung Ihre Angaben. Dazu sind wir als Mitarbeiter einer Körperschaft des Öffentlichen Rechts schon kraft Gesetz verpflichtet und würden uns strafbar machen, wenn wir gegen diesen Grundsatz verstoßen würden.
 

Unsere Korruptionsbekämpfungsstelle erreichen Sie wie folgt:
 

⇒ per Mail: korruptionsbekaempfungsstelle[at]bkk-voralb.de
⇒ per Post: BKK Voralb
Korruptionsbekämpfungsstelle
Neuffener Strasse 54
72622 Nürtingen

 

Erstellt am: 10.07.2006     Geändert am: 24.10.2017

Das Erfolgsmodell BKK

Wir informieren Sie über die BKK-Krankenversicherung und ihre damit zusammenhängenden Leistungen, günstigen Beiträge und die Wahlmöglichkeiten!

Informationen?

Sie wünschen sich nähere Informationen zu einem bestimmten Thema?
Nutzen Sie die persönliche Beratung durch unsere fachlich versierten MitarbeiterInnen! Wir helfen Ihnen schnell und unbürokratisch - das ist unsere besondere Stärke!

Mitglied werden

Sie sind noch nicht bei der BKK Voralb versichert und wollen es aber werden! Dann klicken Sie schnell auf „ich will wechseln“ oder rufen uns einfach an Tel. 07022 93246-31