Sie sind hier: > Startseite > Infos der BKK

Darmkrebsaktion

Mehr als 60.000 Menschen erkranken hierzulande jedes Jahr an Darmkrebs – bei frühzeitiger Diagnose sind die Heilungschancen gut.
Darmkrebs entsteht langsam. Über viele Jahre kann sich aus einem gutartigen Darmpolypen ein bösartiger Tumor entwickeln. Dies bleibt oft unbemerkt – umso wichtiger ist die Darmkrebsfrüherkennung mit Abtastuntersuchung und Stuhltest, sowie die Vorsorge-Darmspiegelung, bei der Darmpolypen frühzeitig entfernt werden können.

Bei Symptomen besser zum Arzt
Wenn Sie Veränderungen an sich beobachten, sollten Sie sofort zum Arzt gehen: Blut im Stuhl, wechselnde Verdauungsprobleme (mal Durchfall, mal Verstopfung). Zwingender Stuhldrang, ohne den Darm entleeren zu können. Krampfartige Bauchschmerzen, Übelkeit, Völlegefühl, Appetitlosigkeit. Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Blässe oder ein starker Gewichtsverlust.

Fünf Faktoren können Ihr Risiko reduzieren

  • Ernährung: Eine ausgewogene, ballaststoffreiche, fettarme Ernährung mit viel Obst, Gemüse, Nüssen, Joghurt und wenig verarbeitetem Fleisch.
  • Körpergewicht: ein Body-Mass-Index (BMI) zwischen 18 und 25. Bei Männern ein Taillenumfang von unter 94 Zentimetern, bei Frauen von unter 80 Zentimetern.
  • Bewegung: Sport kann der Krebsentwicklung entgegenwirken.
  • Nicht Rauchen: Je länger und je mehr ein Mensch raucht, desto höher ist sein Krebsrisiko.
  • Auf Alkohol verzichten

„Ausreden können tödlich sein”, so das Motto des diesjährigen Darmkrebsmonats der Felix Burda Stiftung. Deshalb informieren auch in diesem Frühjahr die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BKK Voralb vor Ort in den Unternehmen über die Darmkrebsvorsorge.

Mehr als 120.000 Menschen haben in den Jahren 2012 bis 2015 an einem Test zur Darmkrebsfrüherkennung teilgenommen. Bei 600 Menschen konnte dadurch rechtzeitig Darmkrebs entdeckt und geheilt werden – dank „Aktionsbündnis gegen Darmkrebs“. Es ist eine Initiative der Betriebskrankenkassen, an der auch die BKK Voralb aktiv beteiligt ist. Sie bietet ihren Versicherten ein Testset zur Darmkrebsprophylaxe an. Darin enthalten ist ein immunologischer Test, der Spuren von Blut im Stuhl sucht, die auf krankhafte Veränderungen hinweisen können. Dieser Test ist dem chemischen Test überlegen – so die Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums Heidelberg.

Darmkrebsfrüherkennung:
BKK Voralb-Aktion 2017
Wissen rettet Leben! Deshalb gehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BKK im März wieder in die Trägerunternehmen und informieren über Vorsorgemöglichkeiten und den Test. Ein immunologisches Stuhltest-Set können Sie bis zum 30. April 2017 kostenlos anfordern unter: www.carediag.de/bkkvoralb
Oder bestellen Sie telefonisch bei Ihrer BKK Voralb.

Die Tests im Vergleich

 
Ihre Ansprechpartnerin:
Sandra Gebhard
07022 93246-13
s.gebhard[at]bkk-voralb.de

 

Erstellt am: 12.03.2015     Geändert am: 10.05.2017

Das Erfolgsmodell BKK

Wir informieren Sie über die BKK-Krankenversicherung und ihre damit zusammenhängenden Leistungen, günstigen Beiträge und die Wahlmöglichkeiten!

Informationen?

Sie wünschen sich nähere Informationen zu einem bestimmten Thema?
Nutzen Sie die persönliche Beratung durch unsere fachlich versierten MitarbeiterInnen! Wir helfen Ihnen schnell und unbürokratisch - das ist unsere besondere Stärke!

Mitglied werden

Sie sind noch nicht bei der BKK Voralb versichert und wollen es aber werden! Dann klicken Sie schnell auf „ich will wechseln“ oder rufen uns einfach an Tel. 07022 93246-31